Auswärtssieg in Frankfurt

Auswärtssieg in Frankfurt

Nachdem ich mir die letzten Wochen auf die Frage: „Und was machst du am Samstag so?“, immer irgendetwas ausdenken musste, konnte ich endlich mal wieder eine vernünftige Antwort geben.
Meinem Verein quer durchs Land folgen!
Also trafen wir uns gegen 8:30 Uhr in Fallersleben, um die Fahrt nach Frankfurt anzutreten. Für unsere Verhältnisse durchaus pünktlich ging es dann nach kurzer Begrüßung von allen auch direkt los.
Rauf auf die Autobahn Richtung ersten Zwischenstopp in Rüningen, so zumindest der Plan. Der Fahrer des ersten Bullis dachte da wohl ein bisschen anders und verfuhr sich direkt schon einmal in der Baustelle bei Flechtorf, so dass wir direkt ein paar Extrameilen unserem Konto gutschreiben konnten. Schnell einmal eine Runde gedreht, waren wir auch schon am Zielort und konnten 4 weitere Mitfahrer einsammeln. Die restliche Hinfahrt verlief dann bis zur kurzen Essenspause in Kassel, wo noch ein weiteres Mitglied eingesammelt wurde, größtenteils ohne Probleme.
Kurz vor Frankfurt entschieden dann unsere Fahrer dem Navi anstatt dem sonst bekannten Anfahrtsweg zu folgen, was uns eine Fahrt quer durch die Stadt einbrachte und circa eine Stunde Zeitverzögerung. Um 15 Uhr erreichten wir dann also den Gästeparkplatz, wovon aus wir uns dann auch direkt ins Stadion begaben.
Zum Spiel selbst an dieser Stelle nur 1-2 Sätze. Das Tor von Didavi zum 1:0 war überragend von Guilavogui herausgespielt. Ansonsten konnte man sich an diesen Tag bei einem klasse parierenden Casteels bedanken, der den Sieg nach Hause rettete.
Nach dem Spiel wurde noch schnell ein Gruppenbild gemacht und dann auch schon recht zügig der Heimweg angetreten.
Nach einer Essenspause in Kirchheim, wurden unsere Mitfahrer wieder an den Einsammelpunkten herausgelassen und die sonstige Rückfahrt konnte ohne weitere Vorkommnisse absolviert werden. Gegen 23 Uhr wurden dann die Bullis wieder in Fallersleben abgestellt und alle konnten, glücklich über die ersten 3 Punkte der Saison, die persönliche Heimfahrt antreten.
Meilen: 466 Gesamt: 764