Enttäuschendes Nordduell bei abstiegsbedrohten Bremern.

Am Samstag den 16.04. machten sich mal wieder einige Meilenwölfe mit einem nicht ganz voll besetzen Bulli (wahrscheinlich dem Champions-League-Auftritt unserer Wölfe in Madrid geschuldet) auf den Weg an die Weser. Es galt den abstiegsbedrohten Bremern – wie sich hinterher herraustellten sollte – „Nachbarschaftshilfe“ zu leisten. Nachdem wir um kurz nach 11 Uhr mit kleiner Verspätung von der Autovermietung in Fallersleben gestartet waren, lag eine entspannte Fahrstrecke von 200 km mit 2 kleineren Raucher- bzw. Pinkelpausen vor uns. Recht entspannt und auch ein kleines bisschen verwundert kamen wir dann ohne größere Probleme um kurz nach 13 Uhr an unserem P+R Parkplatz im Hemelinger Hafen an, wo uns auch realtiv zügig einer der bereitstehenden Ordner einen Bus Richtung Stadion zuwies. Dort angekommen traf man auch gleich auf einige bekannte Gesichter. Zusammen wurden einige Kaltgetränke konsumiert und es wurde über die letzten Wochen diskutiert. Um 15 Uhr setze sich der Tross dann in Bewegung Richtung Gästeblock, lediglich Sören war schon früher losgezogen um unser Banner im Stadion aufzuhängen. Der Gästeblock war randvoll und alle freuten sich lautstark und bei guter Stimmung auf ein tolles Nordduell. Nach 90 Minuten in denen die Wölfe nicht wirklich überzeugen konnten, leisteten wir wie Eingangs beschrieben Schützenhilfe für die auf dem Relegationsplatz tronenden Bremer. Nach dem Spiel mussten wir dann auch noch feststellen, dass unser Banner von Unbekannten entwendet wurde. Trotzdem ließen wir uns die Laune nicht zu sehr verderben und erlebten eine schnelle und problemlose Rückfahrt. Mit nur einer kleinen Pause auf dem Rückweg kamen wir kurze Zeit später wieder an der vertrauten Arena an.

Meilen: 119 Saison gesamt: 13566