Punkteteilung in Dortmund zum Rückrundenauftakt

Punkteteilung in Dortmund zum Rückrundenauftakt

Neues Jahr, neues Glück – so sagt man. Nach einem arg durchwachsenen Jahr 2017, mit seinen ganz eigenen Höhepunkten, sollte uns die erste Tour im neuen Jahr nach Dortmund führen. Nur 26 Tage nach dem Sambazug nach Nürnberg sollte das Winterpäuschen für unsere Mannschaft schon wieder beendet sein.

Dortmund, Westfalenstadion, Flutlicht, aufgeheizte Stimmung, wenig sportliche Hoffnung – mein persönlich 100. Auswärtsspiel hielt direkt ein besonders Setting bereit.

Als ich gegen 11 Uhr Wolfsburg erreichte, begrüßte mich das schönste Wetter seit langer Zeit. Trotz der ungewohnten Abfahrtszeit um 12:30 Uhr schafften manche Mitfahrer den Termin nur knapp pünktlich. Fast ohne sportliche Ziele aber mit einer gehörigen Portion Optimismus setze sich also ein Bulli voller Meilenwölfe in Bewegung. Die kurzfristig zusammengehamsterte CD-Auswahl tat ihr übriges und das Tankstellenbier hob die Laune um ein Vielfaches.

Nach ungezählten Pausen erreichten wir also endlich das Westfalenstadion.

Handlungsloch. Wir steigen in den Bulli. Zwar sind wir über den geklauten Punkt froh, doch die Art des Zustandekommens wirkte etwas nach. Während unsere frisch betankte Sektion Zeuge eines Unfalls wurde und anschließend unbeteiligte Autos bepöbelte, wurde vom Rest (dem Fahrer) das Navi gespeist und der Motor gestartet.

Mit nur einer Pinkelpause und in Rekordzeit wurde die Rücktour hinter uns gebracht und gegen 12 Uhr erreichten wir Wolfsburg. Ein besonderer Dank fürs Putzen geht hierbei an unseren Mitfahrer Külix Fehlborn (Name von der Redaktion geändert). Damit liegt eine weitere Tour hinter uns. Bis nächstes Jahr!

Meilen: 346

Saison gesamt: 5422